Schritt 4

Schritt 4: Krankenversicherung

EHICFür EU-Studenten: Wenn du eine europäische Krankenversicherungskarte aus deinem Heimatland hast, brauchst du keine zusätzliche Krankenversicherung abzuschließen. Leider können jedoch nicht alle Ärzte Englisch und die wenigsten haben Interesse sich mit deiner Krankenkasse in Verbindung zu setzen. Es ist empfehlenswert eine deutsche Krankenversicherung für Notfälle als Ansprechpartner zu haben. Bitte melde dich hierfür bei der AOK, DAK, IKK oder TK vor Ort mit deiner Krankenversicherungskarte an. Es ist in der Regel kostenlos und du bekommst einen deutschen Vermittler über den deutsche Ärzte abrechnen können.
Mehr Informationen zur europäischen Krankenversicherungskarte

Für Nicht-EU-Studenten: Du musst als Nicht-EU-Student für die gesamte Zeit deines Aufenthaltes eine Krankenversicherung besitzen. Du hast die Wahl zwischen gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen, doch es ist unkomplizierter eine gesetzliche Krankenversicherung zu wählen. Bei den privaten Krankenversicherungen müsstest du überprüfen, ob sie den Leistungen nach §11 Abs.1-3 SGB V entsprechen. Alle gesetzlichen Krankenkassen erfüllen diese Leistungen.

Die Kosten für eine gesetzliche Krankenversicherung betragen für Studenten bis zum 30. Lebensjahr und bis zum 14. Fachsemester ca. 90 Euro im Monat.

Checkliste zur Anmeldung bei einer Krankenkasse:

  • Adresse
  • Foto
  • Bankverbindung
  • Immatrikulationsbescheinigung der Universität

Letzte Änderung: 10.04.2018 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: